Atem Therapie
KG - Atem - Therapie

- Ist auf Rezept möglich - KG-Atemtherapie mit Spezialmassage (Klpof-/Vibrations-Massage)

Ziele der Atemtherapie:

- Atemtechnik und Atemmechanik verbessern, leichteres Durchatmen erreichen (Bronchien erweitern) 
- Mobilisierung des Brustkorbes = Lungenvolumen steigern, belastbarer werden
- Lösung und Transport von Sekret, bessere Hustentechnik u. schneller Sekret los werden
- Lockerung von Haut, Bindegewebe, Muskulatur des ganzen Rumpfes
- Atemhilfsmuskulatur Schulter-Nacken lockern
- Vorbeugung der Lungenentzündung

Angewandt werden kann die Atemtherapie

  • bei allen Atemwegserkrankungen, wie Bronchitis, Emphysem, Asthma, Bronchiektasen, Lungen- und Rippfellentzündungen
  • vor und nach Operationen zur Verbesserung der Lungenfunktion
  • Lungenentzündungs-Vorbeugung
  • Sekretlösung und -transport (richtige Abhusttechniken)

therapeutisch bei obstruktiven und restriktiven Lungenerkrankungen (COPD, Asthma, Emphysem,...) psychophysischen Störungen und Wirbelsäulenerkrankungen, wie Skoliosen oder Morbus Bechterew.
Atmungserleichternde (Bewegungs-)Übungen für die unterschiedlichen Krankheiten sind von der physikalischen Medizin komplexe Atemtherapien entwickelt worden. Die hier angeführten Übungen dienen bloß der Illustration und sollten gemeinsam mit erfahrenen Therapeuten und abgestimmt auf die individuellen Beschwerden erlernt werden. 

Bei den Atemübungen soll darauf geachtet werden, dass es nicht zu einer unnatürlichen Atmung oder zur Hyperventilation kommt (dabei wird vermehrt Kohlendioxid eingeatmet, was nach anfänglichem Kribbeln oder Taubheitsgefühl an Händen, Füßen und in der Mundregion zu Verkrampfungen der Bronchien/Muskeln führen kann). Verbesserung der Einatmung: über die Nase die Luft bis in die unteren Lungenlappen (Bauch wölbt sich nach außen) einströhmen lassen und über den Mund lange die Luft leicht und dosiert ausblasen.


Die Atemtherapie kann wirkungsvoll als eigene, alleinige Behandlungsform oder auch unterstützend als begleitende Therapie bei chronischen und schweren Krankheiten eingesetzt werden.

Gesetzlich, laut aktuellem Heilmittelkatalog, verordnet Ihnen der Hausarzt oder Lungenfacharzt die Atemtherapie.

Das Ziel ist im Alltag bestmöglich zurecht zu kommen, trotz Atemwegserkrankung.


Wir helfen Ihnen gerne dabei, unsere jahrzehnte lange Erfahrungen in der Atemtherapie weiter zu geben und so wieder mehr Lebensqualität zu erreichen.
 

Aktuelles:

Wir sind umgezogen:

Ins Sali Med in der Maybachstr. 5
in 74245 Löwenstein


In tollem Ambiente sind wir als Gesundheitsspezialisten gerne für Sie da. Täglich von 8 bis 19 Uhr!

Sie erreichen uns telefonisch unter: 07130 - 450 666